Kategorie: Jugendliche

Archive

Wer kennt nicht Pippi Langstrumpf?  Das stärkste Mädchen der Welt wohnt mit ihrem Pferd, dem kleinen Onkel, und dem Äffchen Herrn Nilsson in der Villa Kunterbunt. Für die Kleinen ab dem Kindergartenalter kommt Pippi Langstrumpf am 19. Oktober zu Besuch ins Kulturzentrum. Im gleichnamigen Theaterstück erwarten die Kinder zwei lustige Vorstellungen, um 14:30 Uhr und um 17:00 Uhr.                                                                                                                                              

Wer kennt nicht Pippi Langstrumpf?  Das stärkste Mädchen der Welt wohnt mit ihrem Pferd, dem kleinen Onkel, und dem Äffchen Herrn Nilsson in der Villa Kunterbunt. Für die Kleinen ab dem Kindergartenalter kommt Pippi Langstrumpf am 19. Oktober zu Besuch ins Kulturzentrum. Im gleichnamigen Theaterstück erwarten die Kinder zwei lustige Vorstellungen, um 14:30 Uhr und um 17:00 Uhr.                                                                                                                                              

Schon am 22. September um 19 Uhr und am 23.09. um 11 Uhr findet das Kinder- und Jugendstück „Kill You“ statt. Im Vordergrund der Handlung steht die Spielsucht des Teenagers – Tim.  Dieser schottet sich immer mehr von der Außenwelt ab und es gelingt ihm kaum noch Realität und Fantasie auseinanderzuhalten. Irgendwann stellt sich die Frage: Findet Tim überhaupt noch aus der virtuellen Welt zurück in die echte?Die Hauptrolle, des Tim, spielt der in Kirchtrudering aufgewachsene und lebende Schauspieler Philipp Liebl. Sein Auftritt in der Heimat sei Segen und Bürde zugleich. Einerseits freue er sich riesig hier sein Können zu zeigen, aber der Druck sei dort, wo man wohnt, noch mal ein Stück höher als sonst, sagt er.

Schon am 22. September um 19 Uhr und am 23.09. um 11 Uhr findet das Kinder- und Jugendstück „Kill You“ statt. Im Vordergrund der Handlung steht die Spielsucht des Teenagers – Tim.  Dieser schottet sich immer mehr von der Außenwelt ab und es gelingt ihm kaum noch Realität und Fantasie auseinanderzuhalten. Irgendwann stellt sich die Frage: Findet Tim überhaupt noch aus der virtuellen Welt zurück in die echte?Die Hauptrolle, des Tim, spielt der in Kirchtrudering aufgewachsene und lebende Schauspieler Philipp Liebl. Sein Auftritt in der Heimat sei Segen und Bürde zugleich. Einerseits freue er sich riesig hier sein Können zu zeigen, aber der Druck sei dort, wo man wohnt, noch mal ein Stück höher als sonst, sagt er.

Jugendliche, die auf „Kunst & Style“ stehen, können im Juli in der Reihe „Quax Kult“ gleich zweimal ins Quax in der Messestadt Riem kommen:Ebenfalls um Kunst, aber um „Land Art“ dreht sich das Quax Kult die Woche danach: Dann können Jugendliche mit Steinen, Stöcken und Ästen eigene Kunstwerke zusammenbauen! Vielleicht ein Mosaik, ein Gesicht oder einfach ein schönes Muster? Mit einem Schnappschuss von oben lässt sich das Kunstwerk fotografisch festhalten und später posten. Wie das geht, zeigt das Team von ECHO e.V. beim „Land Art“-Special im Garten des Quax. Jugendliche ab 12 Jahren können dazu am Dienstag, dem 13. Juli von 16 bis 19 Uhr in die Helsinkistr. 100 kommen. Der Eintritt ist frei. Für beide Specials ist die Teilnehmerzahl beschränkt und es

Jugendliche, die auf „Kunst & Style“ stehen, können im Juli in der Reihe „Quax Kult“ gleich zweimal ins Quax in der Messestadt Riem kommen: Am Samstag, dem 10. Juli heißt es dort von 14 bis 19 Uhr „Mural Art“ – für alle, die schon immer mal eine große Wandfläche nach eigenen Ideen mitgestalten wollten! Das Kunstteam vom ECHO e.V. stellt Farbe, Oil Sticks und Acrylfarben für die jungen Künstler*innen zur Verfügung – die können dann nach Lust und Laune ihr eigenes „Mural“ auf der Wand platzieren! Das Quax Kult für Jugendliche ab 12 Jahren ist kostenlos und ohne Anmeldung und findet im Quax, dem Zentrum für Freizeit und kulturelle Bildung in der Helsinkistr. 100 statt.Die Teilnehmerzahl ist beschränkt und es gelten die aktuellen Hygiene- und Abstandsregeln.

Am Mittwoch, den 14. Juli findet im Familienzentrum Trudering am Dompfaffweg 10 eine kostenlose Schnupperstunde in Capoeira für Kinder zwischen sieben und zehn Jahren von 17 bis 18 Uhr statt.Die brasilianische Bewegungskunst bietet Kinder ein vielfältiges Programm aus Tanz, Rhythmus, Akrobatik, kampfinspirierten Bewegungen und natürlich Spaß.Gerade für bewegungsfreudige Kinder ist Capoeira ideal. Für die Schnupperstunde bitte unbedingt vorher anmelden unter 0151/42894915 oder E-Mail trainer@capoeira-sim.de. Weitere Infos zum Kurs ab September sind unter www.familienzentrum.com zu finden.

An drei Nachmittagen basteln Kinder von sechs bis 11 Jahren im Familienzentrum Trudering am Dompfaffweg 10 kreativ einen Bürstenroboter, ein Solarboot, und eine Alarmanlage. Sie bauen Schalter, Solarzellen, LEDs und Motoren ein und machen erste Schritte in die spannende Welt der Technik.Das Material wird gestellt. Die Bastelprojekte nehmen die Kinder mit nach Hause. Gebastelt wird am Donnerstag, den 8., 15. und 22. Juli jeweils von 15 bis 17 Uhr. Die Materialkosten sind in der Kursgebühr von 90 Euro enthalten. Bitte direkt bei der Kursleiterin anmelden: carmenskupin@gmail.com oder telefonisch unter 0171/5398339.


Im Girls Club Special am Donnerstag, dem 20. Mai können Mädchen mit der „Heldenreise“ eine spannende Story schreiben – klar: für Heldinnen! Das Schema unserer „Heldinnenreise“ ist die Basis sämtlicher erfolgreicher Hollywood-Filme wie z.B. Harry Potter. Im Mittelpunkt steht die Heldin, die sich aufmacht in ein Abenteuer, weil sie mit ihrer Alltagswelt nicht zufrieden ist. Die Bewährungsprobe ihrer Reise endet immer in einer entscheidenden Prüfung. Dieser Wendepunkt der Geschichte bringt die größte Veränderung mit sich, die auch nicht rückgängig gemacht werden kann. Am Ende folgt eine Belohnung und die Integration des Gelernten in den Alltag der Heldin.Im monatlichen Girls Club Special Filmworkshop können Mädchen ab 12 Jahren selbst Regie führen, ein eigenes Drehbuch